Go Your Own Way

Hier könnt ihr eure SIMS-Tagebücher posten...
Benutzeravatar
cheli24
Foren-Orakel
Beiträge: 1206
Registriert: 06.03.2015, 19:51
Hat sich bedankt: 2051 Mal
Danksagung erhalten: 3055 Mal

Go Your Own Way

Beitrag von cheli24 » 29.07.2019, 00:57

Hallo zusammen, :winken

ja, ich schon wieder mit einem neuen Projekt. Die Idee dazu habe ich von einer FB-Sims 4-Gruppe. Es ist keine Story im herkömmlichen Sinne, sondern eine Ansammlung von Bildern, mit Dialogen versehen. Es wird zwar schon eine Geschichte erzählt, aber eben nicht in Textform, sondern nur Dialoge und in Klammern die jeweilige Stimmung. Ja, anders kann ich es jetzt nicht erklären. Schaut doch einfach mal rein.

Die Geschichte spielt in Brindleton Bay und in Del Sol Valley und handelt von zwei Hauptcharas. Zum Einen von Joyce Malloy und ihrem Australian Sheperd-Rüden Saco und zum Anderen von Marc Saunders und seinem Alaskan Malamute Frisco. Joyce ist einundzwanzig, hat gerade das College beendet und lebt in Brindleton Bay. Sie möchte in die Nähe Los Angeles ziehen, um dort eine Ausbildung als Fotografin zu machen. Marc ist gerade dreiundzwanzig geworden und lebt mit Friso in Del Sol Valley, ist aber eher der Wintertyp und möchte deshalb gerne nach Brindleton Bay ziehen. Er möchte dort eine Hundeschule eröffnen und Hundeschlittenrennen veranstalten.

Die Beiden lernen sich auf einem Internetportal "kennen", das sich auf Home Exchange spezialisiert hat. Da weder Joyce noch Marc genug Kapital für eine Zweitwohnung besitzen, ihr altes Zuhause aber weiterhin behalten wollen, beschließen sie, ihre Wohnungen für eine gewisse Zeit zu tauschen...

Das Titelbild werde ich noch erstellen. Das kommt dann hier rein, gemeinsam mit den verlinkten Kapiteln, die jedoch keine Titel tragen werden. Edit: Hier das Titelbild:

Bild

Der Titel der Story ist eine Anlehnung an einen Song von Fleetwood Mac: Go Your Own Way

Gleich im Anschluss geht es los.


LG cheli24 (Marga)


*Platzhalter*
Zuletzt geändert von cheli24 am 05.08.2019, 02:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
cheli24
Foren-Orakel
Beiträge: 1206
Registriert: 06.03.2015, 19:51
Hat sich bedankt: 2051 Mal
Danksagung erhalten: 3055 Mal

Re: Go Your Own Way

Beitrag von cheli24 » 29.07.2019, 01:14

Bitte auch den Post davor beachten!




Hallo zusammen, :winken

herzlich willkommen zu "Go Your Own Way", zu dem ich viel Spaß beim Lesen wünsche.


LG cheli24 (Marga)






Kapitel 1




Windenburg


Letzter Tag im März, noch früh am Morgen. Erneut hat es in der Nacht geschneit


Bild


Nur noch ein Weilchen unter der warmen Bettdecke liegen bleiben und träumen. Ich bin am Pazifik, dort, wo es immer warm ist, Sonne, Sand und Meer vor der Haustür. Wäre das schön. (*seufz*)
*Wau, wau, wau*
(*ruft laut*)„Jaaaa doch, Saco. Ich komme ja gleich.“ Tja, dann muss die Dusche wohl noch ein wenig warten. (*gähn*)

Bild

„Guten Morgen, mein Lieber. Na, hast Du gut geschlafen? Siehst ja noch müde aus. Ja, wir gehen dann auch gleich Gassi.“

Bild

„Komm, Saco. Fressen. Und wie ist die neue Decke? Sieht doch hübsch aus. Ich mache jetzt schnell Frühstück. Okay?“

Bild

Hm. Viel Hunger habe ich eigentlich gar nicht. Vielleicht ein Rührei und ein bisschen Toast.

Bild

*Wau Wau*
„Schon fertig, Saco? Du hast aber nicht viel gefressen. Keinen Hunger?“
*Wau, Wau*
„Was hast Du denn? Hm? Das ist doch nur Mr Bentley. Den kennst Du doch. Er wird in den Wald hochfahren.“

Bild

„Nachher besuchen wir Raven. Freust Du Dich? Schau mal, die Sonne geht gerade auf. Aber es ist immer noch kalt. Hatte nur kurz das Fenster offen. Brrrr.“

Bild

„Nein, Rührei kannst Du nicht fressen. Das ist nichts für Dich. Du hast Dein eigenes Fressen.“

Bild

Ob mir schon jemand auf die Anfrage geantwortet hat? Muss nachher gleich mal nachschauen. Es wäre schön, wenn sich Chad für mich freuen würde. Aber wenigstens Brenda versteht mich.

Bild

*Wau, wau*
„Ja, ich springe schnell unter die Dusche und dann gehen wir los. In Ordnung, Saco? Bin gleich wieder da.“

Bild

Ah, tut das warme Wasser gut. Am liebsten würde ich noch eine Weile drunter bleiben. Nichts da, Saco wartet. Wenn es nur nicht so kalt wäre. Ich bin einfach nicht für den Winter geschaffen. Wie sagt Mum immer? Du bist ein Sonnenkind. Quatsch, ich mag es einfach warm. Und warum nicht LA? Was gibt es Schöneres?

Bild

„Saco! Es geht los. Oh, Du hast ja alles aufgefressen. Da hat aber einer Hunger gehabt. Ja, mein Kleiner.“
*Wuff, wuff*

Bild

„Ja, jetzt gehen wir Gassi. Schau‘ mal, die Sonne scheint. Ist das nicht schön? Ja, ich hab‘ Dich auch lieb. Du bist doch mein Sonnenschein.“

Bild


Auf dem Weg zum Strand


Bild


„Wollen wir ans Wasser? Magst Du die Vögel beobachten und im Schnee herumtollen? Hm, willst Du?“

Bild

„Schau mal, Saco. Da vorne ist die Hundedame, mit der Du immer spielst. Vielleicht wartet sie schon auf Dich. Sie scheint mal wieder alleine unterwegs zu sein. “ (*seufz*)
*???* Wau, wau.

Bild

„Was hast Du denn? Ist da etwas? Auf, weiter geht‘ s. Nicht stehen bleiben.“

Bild

„Ist das nicht wunderschön? Und so kalt ist es heute gar nicht. Aber es scheint ja auch die Sonne. Wenn die erst einmal weg ist. Nee, trotzdem. Ich will endlich Sommer. Du verstehst mich, Sacco.“

Bild

„Oh, die Bachstelzen sind auch wieder da. Und da vorne steht Deine Freundin. Ja, ist ja gut. Willst Du nicht? He, Du kleiner Schisser. Du hast doch nicht etwa Angst vor ihr? Das glaub‘ ich jetzt nicht. Sonst spielst Du doch auch mit ihr.“

Bild

„Hahaha. Magst Du spielen?“
*Wau, wau, wau, wau*
„Saco, das ist doch nur Dein Schatten. Den kannst Du lange anbellen.“

Bild

„Sacooooo! Warum läufst Du denn jetzt davon? Hallo, meine Schöne. Na, wieder alleine unterwegs? Tja, Saco hat schon wieder das Weite gesucht. Aber er mag Dich. Er weiß es nur noch nicht.“

Bild

(*Grummel*) So kann man auch Gassi gehen. Manchen gehören keine Hunde. Die Kleine tut mir Leid. Schade und schon rennt sie wieder davon.

Bild

„SACOOOO, Du Feigling! Da bist Du ja wieder. Hast Du einen Schneeengel gemacht? Sieht toll aus.“ (*lacht*)

Bild

„Na, das kann ich auch. Siehst Du? Ja, Du musst auch herschauen.“

Bild

„Deine Freundin ist schon wieder weg. Hast Dich ja mal wieder verdrückt. Hm? Ja, Du bekommst ja Dein Leckerli.“

Bild

„Hey, wirf‘ mich nicht um. Drehen wir noch eine Runde und dann geht’s nach Hause. Komm.“

Bild


Wenig später


„So, jetzt noch die Pfoten säubern und Du bist wieder sauber. Nein, nicht schütteln. Sonst muss ich wieder das ganze Bad aufputzen, Saco. Du hast jetzt eine Weile Ruhe vor mir. Ich muss mal meine Mails checken.“

Bild

„Oh, Saco. Es hat sich tatsächlich jemand gemeldet. Hört sich nicht schlecht an. Etwas außerhalb LA’s. Er ist auch Hundeliebhaber und liebt den Winter. Marc heißt er. Schade, kein Foto vom Haus dabei. Das ist ja doof. Ob ich ihm antworten soll? Was meinst Du?“

Bild

(*tipp, tipp, tipp*)
„Hallo Marc. Ich habe mich sehr über Deine Nachricht gefreut…
(*tipp, tipp, tipp*)
Das hört sich nicht schlecht an. Allerdings wäre mir ein kleines Häuschen lieber gewesen. Aber wenn Du auch mit Deinem Hund dort wohnst. Dann kann es mir recht sein. Könntest Du noch ein paar Fotos des Hauses schicken? Als Anlage füge ich auch ein paar meines bei. Ja und was das Wetter betrifft, es ist sehr kalt, aber sonnig. Und wie ist es bei Dir aktuell? Ich bin jetzt mal eine Weile weg, melde mich aber nochmal.
LG Joyce


Bild


*der Wind pfeift um die Häuser*

„Och nöö. Das schöne Winterwetter scheint schon wieder vorbei zu sein. Ich glaube, wir bekommen einen Schneesturm, Saco. Dann sollten wir uns aufmachen, bevor es losgeht. War der aber nicht für morgen angekündigt? Tja, man kann sich einfach nicht mehr darauf verlassen.“

Bild

Ich bin mal gespannt, wie Chad reagieren wird. Er soll in mir nicht immer das kleine Mädchen sehen. Ich bin erwachsen und weiß, was ich will.

Bild

Fotografieren war schon immer mein großes Hobby. Und warum sollte ich die Chance nicht nutzen, wenn sie sich mir bietet? Damit lässt sich doch gutes Geld verdienen. Hm, irgendwie habe ich ja überhaupt keinen Hunger.

Bild

„Saco, kommst Du dann? Ich spüle schnell das Geschirr und dann werde ich mir schnell den Wetterbericht ansehen.“

Bild

„Okay. Was haben sie gesagt, Saco? Schneestürme in den nächsten Stunden über Windenburg. Aber das kann sich bis zum späten Abend hinziehen. Bis dahin sind wir längst schon wieder zuhause. Oh, das ist doch der Film, den ich mir ansehen wollte. Tja, dann eben ein andermal. Ich habe Chad versprochen, zu kommen.“

Bild

„Boah, es wird immer dunkler. Man könnte meinen, die Welt geht gleich unter. Lass‘ uns fahren, bevor es losgeht, Saco. Ich zieh' mir nur rasch etwas anderes an. Bin gleich wieder da.“

Bild




Kapitel 2 folgt...

Benutzeravatar
Simsi68
Moderator
Beiträge: 2472
Registriert: 01.03.2015, 15:24
Wohnort: im Internet
Hat sich bedankt: 2925 Mal
Danksagung erhalten: 5220 Mal

Re: Go Your Own Way

Beitrag von Simsi68 » 29.07.2019, 11:42

Hallo Marga! :winken02

Ui, was Neues! Da bin ich aber riesig gespannt! :klatschen1

Ist zwar anfangs ein kleines bisschen gewöhnungsbedürftig gewesen, nur Dialoge, Gedanken und in Klammern was gerade gemacht wird, aber hab mich schnell dran gewöhnt und es liest sich wirklich total gut! :daumenhoch1

Ooooh Schnee… :wind :kalt Und bei uns bis vor wenigen Tagen eine Glut-Hitze (bis an die 38/39°!) :schwitzen
Heute regnet´s bei ca. 17° - jedenfalls im Moment noch. Aber es ist alles andere als unangenehm – für mich jedenfalls.


Saco ist ein hübscher Hund!

Brindleton Bay, wie auch Windenburg ist meines Erachtens wunderschön. Ich mag es. Auch im Winter, wie man an deinen Bildern wieder deutlich erkennen kann.

Bachstelzen? Eigentlich sind´s ja Möwen, aber egal… :grins
Joyce mag Hunde scheinbar sehr! Ach ja, und noch was: sie ist hübsch!
Ich kann ihre Gedanken gut verstehen. Da könnte ich auch die Krise kriegen, wenn Hunde alleine unterwegs sind bzw. alleine losgeschickt werden.
Wir hatten hier vor ein paar Jahren auch mal so einen Fall: wir wussten genau wo der Hund hingehört, der Tag für Tag immer bei uns herum lief. Warum gerade bei uns in der Häuserreihe, das wussten wir allerdings nicht, weil auch nicht mal Hunde in unserer unmittelbaren Nähe waren. Jedenfalls hat der uns jeden Tag mindestens 1x in unseren – offenen – winzig kleinen Vorgarten gekackt :schimpfen
(Jetzt ist es seit ein paar wenigen Jahren kein Vorgarten mehr, sondern wir haben das Fleckchen vom Vermieter pflastern lassen; da steht jetzt mein Auto drauf)
Nach ein paar Tagen hab ich mir dann die Telefonnummer von denen der Hund gehört heraus gesucht, und habe der Frau am Telefon gesagt, sie soll bitte ihren Hund holen, der hält sich seit Tagen ständig in unserer unmittelbaren Nähe auf und kackt unseren Vorgarten voll!!! Gut, sie hat ihn geholt, die Hunde-Kacke aus unseren Vorgärtchen entfernt und sich bei mir entschuldigt, doch am nächsten Tag war er wieder da! Ich wurde von Tag zu Tag unfreundlicher zu der Frau, doch der Hund kam immer wieder. Irgendwann hab ich sie angeschnauzt, warum sie eigentlich einen Hund hat, wenn sie nicht fähig ist, den Hund ordentlich zu halten. Da meinte sie, der würde dauernd über den Zaun springen und davon laufen! Sie könne nichts dafür! Naja, aber wenn ich mir beim spazieren gehen den Zaun so angesehen habe, hat mir das alles gesagt: Der Hund = ein Schäferhund und der Zaun so niedrig, dass es ein leichtes war für den Hund, da drüber zu springen! :nicken
Nun, da er immer wieder kam, habe ich etwas getan, was mir eigentlich wiederstrebte, da das Tier ja nichts dafür konnte: ich habe ihn verjagt! Jedes Mal, wenn ich ihn bei uns gesehen habe. Und das hat dann letztendlich geholfen. Obwohl der Hund mir leid getan hat!


Joyce will also weg von Brindleton Bay - oder Windenburg? :confus1 Will Fotografin werden! Na, wenn sie das Ding dazu hat und es ihr Spaß macht, warum nicht!
Öhm, ich bin grad ein bisschen verwirrt, denn du schreibst, sie lebt in Windenburg, die Bilder vom Spaziergang zeigen aber eindeutig Brindleton Bay. Vielleicht hast du sie aber auch nur mit ihrem Hund dort spazieren gehen lassen?


Uuuups, schon wieder zu Ende. Aber der Anfang der Geschichte ist wirklich schön! :daumenhoch1
Sehr schön geschrieben und mit tollen und vielsagenden Bildern versehen! :daumenhoch1
Vielen lieben Dank dafür, liebe Marga! :hug02

Und jetzt bin ich tierisch gespannt, wie es weiter geht, wer dieser Chad ist usw. usf. und freu mich schon sehr auf die nächste Folge! :klatschen1

LG Astrid :tippen02
Ich bin hier Moderatorin. :cool1 Man darf mich anschreiben (siehe private Nachricht (PN) senden). :tippen02 Ich beiße nicht :schlange

Benutzeravatar
cheli24
Foren-Orakel
Beiträge: 1206
Registriert: 06.03.2015, 19:51
Hat sich bedankt: 2051 Mal
Danksagung erhalten: 3055 Mal

Go Your Own Way - Kommentarbeantwortung -

Beitrag von cheli24 » 11.08.2019, 17:43

Hallo Astrid, :winken

bevor es mit Kapitel 2 weitergeht, erst noch zu Deinem Kommentar, über den ich mich wieder sehr gefreut habe.


Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Hallo Marga! :winken02Ui, was Neues! Da bin ich aber riesig gespannt! :klatschen1


Ich ehrlich gesagt, auch. :lachen Ich weiß auch noch nicht genau, was daraus wird. :grins
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Ist zwar anfangs ein kleines bisschen gewöhnungsbedürftig gewesen, nur Dialoge, Gedanken und in Klammern was gerade gemacht wird, aber hab mich schnell dran gewöhnt und es liest sich wirklich total gut! :daumenhoch1

Das freut mich. Es ist zwar ungewohnt, macht aber Spaß. Ja und ich arbeite zum ersten Mal mit Posen. Ist noch ein bisschen schwierig, viele Fehler anfangs, weiß nie so genau, wo ich die Statue platzieren muss. :confus2 Aber Übung macht den Meister.
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Ooooh Schnee… :wind :kalt Und bei uns bis vor wenigen Tagen eine Glut-Hitze (bis an die 38/39°!) :schwitzen Heute regnet´s bei ca. 17° - jedenfalls im Moment noch. Aber es ist alles andere als unangenehm – für mich jedenfalls.

Wenn man sich nur bei den heißen Temperaturen in den Winter versetzen könnte. Das wäre toll, funktioniert leider nicht. Bei uns war es auch sehr heiß und schwül, bis zum geht nicht mehr. Nächste Woche soll es glaube ich kühler werden. Wenn nur nicht die unangenehmen Begleiterscheinungen wären wie Starkregen, Hagel, Sturm. Am Freitag hatte ein Tornado in Luxemburg gewütet. Das muss man sich mal vorstellen, mitten in Europa. Bislang sind wir davon verschont geblieben. Tornados kennt man eigentlich nur aus den USA. Tornado-Saison ist in den Wintermonaten auch in Florida. Aber zum Glück habe ich noch keinen miterlebt und hoffe, auch im Februar, wenn wir in Florida sind, davon verschont zu bleiben. So einen Blizzard-Ausläufer habe ich schon mitbekommen. Da hatte es vor ein paar Jahren, als wir in Orlando waren, geregnet und gestürmt. Aber am nächsten Tag hatte es wieder nachgelassen. Ein Blizzard war über Texas hinweggezogen und die Ausläufer hatte man Tage später bis nach Florida runter gespürt und beim Rückflug über den Atlantik. War etwas holprig gewesen. Aber im Februar an der Ostküste ist so etwas nicht unwahrscheinlich, vor allem in New York. Na ja, man muss es nehmen, wie es kommt.
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Saco ist ein hübscher Hund!

Danke, freut mich, dass er Dir gefällt. Ich habe ihn aus dem CAS und nur wenig verändert.
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Brindleton Bay, wie auch Windenburg ist meines Erachtens wunderschön. Ich mag es. Auch im Winter, wie man an deinen Bildern wieder deutlich erkennen kann.

Ja, das stimmt. Ich mag beide Städte sehr. Sieht auch im Sommer schön aus. Ich spiele auch in meiner "Willow Creek"-FS in Brindleton Bay.
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Bachstelzen? Eigentlich sind´s ja Möwen, aber egal… :grins


Ups. Echt jetzt? :augen: Okay, dann eben Möwen. :lachen Keine Ahnung, wie ich auf Bachstelzen gekommen bin.
:confus3
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Joyce mag Hunde scheinbar sehr! Ach ja, und noch was: sie ist hübsch!

Danke, ich werde es ihr ausrichten. Sie ist sehr tierliebend und eine Hundenärrin. :herz2
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Ich kann ihre Gedanken gut verstehen. Da könnte ich auch die Krise kriegen, wenn Hunde alleine unterwegs sind bzw. alleine losgeschickt werden.Wir hatten...

Das ist schon krass, was Du da geschrieben hast. Die Tiere können einem nur Leid tun. Genauso, wenn man sie gedankenlos im glühend heißen Auto einsperrt und einfach weg geht. Das gehört mit denen auch gemacht. Die würde ich erst einmal überprüfen, ob sie überhaupt in der Lage und reif genug sind, ein Tier zu halten. Aber solange Tiere bei uns als Sachgegenstand gesehen werden, wird sich daran so schnell auch nichts ändern. Unser Nachbarland Frankreich ist da schon viel weiter. :daumenhoch2
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Joyce will also weg von Brindleton Bay - oder Windenburg? :confus1 Will Fotografin werden! Na, wenn sie das Ding dazu hat und es ihr Spaß macht, warum nicht! Öhm, ich bin grad ein bisschen verwirrt, denn du schreibst, sie lebt in Windenburg, die Bilder vom Spaziergang zeigen aber eindeutig Brindleton Bay. Vielleicht hast du sie aber auch nur mit ihrem Hund dort spazieren gehen lassen?

Sie fotografiert sehr gerne und es ist ihr Traumberuf. Da kommt mir das neue Pack gerade gelegen, mit dieser Modefotograf-Karriere. Ähm ja, war mein Fehler und hatte das nicht einmal gemerkt. :augen: Sie wohnt in Brindleton Bay und alle Bilder sind auch von dort. Keine Ahnung, wie ich auf Windenburg gekommen bin. Aber danke für den Hinweis. Habe es mittlerweile abgeändert. Auch das Titelbild findest Du jetzt im Eröffnungspost.
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Uuuups, schon wieder zu Ende. Aber der Anfang der Geschichte ist wirklich schön! :daumenhoch1 Sehr schön geschrieben und mit tollen und vielsagenden Bildern versehen! :daumenhoch1 Vielen lieben Dank dafür, liebe Marga! :hug02

Es freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat. Vielen Dank für Deinen Kommentar, die netten Worte, Dein Lob und auch die Gedanken, die Du Dir gemacht hast. Ich habe mich sehr darüber gefreut, liebe Astrid. :hug02 Im Übrigen werden alle Kapitel nicht lang sein, maximal 40 Bilder mehr oder weniger im Schnitt.
Simsi68 hat geschrieben:
29.07.2019, 11:42
Und jetzt bin ich tierisch gespannt, wie es weiter geht, wer dieser Chad ist usw. usf. und freu mich schon sehr auf die nächste Folge! :klatschen1


Die gleich im Anschluss folgt.

LG Marga

Benutzeravatar
cheli24
Foren-Orakel
Beiträge: 1206
Registriert: 06.03.2015, 19:51
Hat sich bedankt: 2051 Mal
Danksagung erhalten: 3055 Mal

Re: Go Your Own Way

Beitrag von cheli24 » 11.08.2019, 17:47

Die Kommentarbeantwortung befindet sich einen Post davor!



Kapitel 2



Wenig später



Bild

Chad: „Schatz, wir sind wieder da. Das ist vielleicht ein Mistwetter, kann ich Dir sagen. Aber den beiden hier hat es gefallen.“

Bild

Brenda: „Ja, ich hab’s gesehen. Es wird immer dunkler. Eigentlich war der Schneesturm erst für Morgen angekündigt. Na ja, kann man nichts machen. Wir können dann Essen. Trocknest Du vorher noch die Hunde ab?“

Bild

Chad: „Habe ich schon gemacht. Na, hast Du Hunger, Charly?“
Brenda: „Nein, Chad! Er bekommt nichts mehr. Die kleine Fressmaschine hat heute Morgen schon meinen Toast mit Rührei gefressen.“

Bild

Chad (*lacht hell auf*): „So, so. Hast Du?“
Charly (*fröhlich bellend*) *Wuff, wuff*
Brenda: „Ja, belohne ihn noch dafür. Du hast meinen Hund ja schon gekonnt auf Deine Seite gezogen.“
Chad: „So wie Du meinen.“

Bild

Chad: „Hm. Das sieht ja wieder lecker aus, Schatz.“
Brenda: „Dankeschön. Hoffentlich schmeckt es auch so.“

Bild

Brenda (*kauend*): „Wann hast Du denn mit Joyce ausgemacht?“
Chad: „Hm, keine feste Zeit. Sie wollte noch wegen der Annonce schauen und dann nach dem Mittagessen losfahren.“

Bild

Brenda (*nachdenklich*): „Hoffentlich kommt sie noch vor dem Sturm an. Bei diesem Sauwetter zu fahren.“
Chad (*seufzt auf*): „Sie ist zwar eine gute Autofahrerin. Aber Du hast Recht. Mir wäre auch lieber, sie würde jetzt gleich kommen.“

Bild

Brenda: „Du bist nicht von ihrer Idee begeistert, oder?“
Chad: „Nein, warum auch. Aber es ist ihr Leben. Ich hoffe ja immer noch, dass es nicht klappt.“

Bild

Brenda: „Schatz, sie ist kein kleines Kind mehr. Lass‘ sie doch. Sie weiß genau, was sie will.“
Chad: „Jaaa... schon. Aber dieser LA-Spleen! Weißt Du, welche Gefahren da lauern? Sie ist einfach zu naiv und viel zu gutmütig.“
Brenda (*energisch*): „Jetzt mach' mal einen Punkt und stell' ihr Licht nicht unter den Scheffel. Sie ist eine sehr verantwortungs- und selbstbewusste junge Frau. Da musst Du keine Angst haben. Sei doch einfach ein wenig stolz auf sie.“

Bild

Chad geht wortlos hinüber zu Raven. „Na, spielen?“
Brenda (*überrascht*): „CHAD!?“
Raven: *Wau, wau*
Chad: „Jaaaa. Du magst ja Recht haben. Aber dennoch darf ich mir doch Sorgen machen.“

Bild

Brenda: „Sorgen, ja. Aber es ist kein Spleen, Chad. Ihr ist es damit sehr ernst. Du darfst in ihr nicht immer das kleine Mädchen von damals sehen. Das ist sie schon lange nicht mehr. Ja, Charly. Du magst sie auch sehr, nicht wahr? Jetzt werden wir Dich erst einmal bürsten.“

Bild


Eine halbe Stunde später


Joyce (*fröhlich lachend*): „Hallo, Charly. Na, Du riechst ja gut. Hast‘ n Schaumbad genommen? Extra für mich?“
Charly und Saco gleichzeitig: *wau wau*
Joyce: „Ja, Du auch, Raven. Ihr habt Euch beide für mich hübsch gemacht. Hahaha, willst Du tanzen, Charly?“

Bild

Nachdem sie noch ein wenig mit den Hunden herumgetollt hat, nimmt Joyce neben Chad Platz.

Chad: „So und jetzt erzähl mal. Wie stellst Du Dir das in LA eigentlich vor?“

Bild

Joyce: „Habe ich Dir doch schon gesagt. Ich fang zum Ersten meine Ausbildung als Fotografin an. Wenn das mit der Wohnung klappen sollte, dann wäre das toll und ich könnte vorher noch ein wenig die Stadt erkunden.“

Bild

Brenda (*neugierig*): „Gibt es denn einen Interessenten? Hat schon jemand geantwortet?“
Chad (*brummt*) „Hoffentlich nicht.“

Bild

Joyce: „Na ja, bis jetzt nur dieser Marc. Mir wäre zwar ein Häuschen lieber. Aber nun gut, wenn dann nichts mehr kommt, dann werde ich dieses Angebot wohl annehmen.“

Bild

Chad (*Scheiße!*): „MARC?! Wer ist denn dieser Marc? Was weiß Du über ihn?“
Brenda (*vorwurfsvoll*): „CHAD! Woher soll Joyce das wissen? Sorry, aber Du kannst den Polizisten auch privat nicht abstellen.“

Bild

Joyce (*lacht*): „Ach, Brenda. Da ist Hopfen und Malz verloren gegangen. Wenn er könnte, würde er mich in Watte packen.“
Chad (*knurrt*): „Ist ja gar nicht wahr. Du übertreibst.“

Bild

Joyce: „Ach komm, Brüderchen. Das war doch früher schon so. Mum hat immer gesagt, Du hättest wie eine Glucke über mich gewacht.“
Chad (*leise*): „Das tut man, wenn man sein geliebtes Schwesterherz beinahe verloren hätte.“

Bild

Joyce (*seufzt auf*): „Ach Chad, das ist doch schon so lange her.“
Chad: „Es war im letzten Augenblick, Joy. Hätten Dad und ich Dich nicht gleich gesehen, dann hätte Dich der Ozean verschlungen.“

Bild

Brenda: „Joyce, er kann einfach nicht vergessen, dass Du beinahe ertrunken wärst. Manchmal träumt er davon, wie die Welle Dich verschlingt.“

Bild

Chad: „Ich mache mir einfach nur Sorgen. Wisst Ihr überhaupt, wie viele junge Frauen jährlich verschwinden? Nicht wenige gar nicht mehr auftauchen?“
Brenda: „Das mag ja stimmen. Aber dann dürfte Joyce nirgendwo hingehen. Gefahren lauern überall.“

Bild


Sie unterhalten sich noch eine Weile, ehe Brenda ein paar Happen zum Essen reicht.

Joyce: „Ich habe heute Morgen beim Gassi gehen wieder die Hündin gesehen. Du weißt, die die meistens alleine am Strand ist. Könnt Ihr da nichts unternehmen oder so?“

Bild

Chad: „Nee, dafür ist der Tierschutz zuständig. Das hat mit uns nichts zu tun.“
Joyce: „Das weiß ich auch, ich dachte nur, wenn Ihr...“
Chad (*schaut nachdenklich auf Raven*): „Saco wird ihm fehlen und mir auch.“
Raven *wau, wau*
Saco *?!*

Bild

*Ich kann ja verstehen, dass er Angst um mich hat. Immerhin tausche ich diese Einöde gegen eine Millionenstadt. Aber wenn ich es nicht mache, werde ich es ein Leben lang bereuen.*

Bild

Brenda: „Zeig‘ ihr doch ein wenig, dass Du stolz auf sie bist und Dich für sie freust. Wenn es ihr nicht gefällt, wird sie wieder zurückkommen.“

Bild

Chad: „Ich finde es ja toll, dass sie so selbstständig ist, Schatz. Aber ich habe schon so viel in meinem Job gesehen. Na schön, ich kann es ja doch nicht ändern. Mal nachschauen, ob einer aus meiner früheren Polizeischule in LA tätig ist.“

Bild

Joyce (*mit aufgesetzten Lächeln*): „Das habe ich gehört! Du wirst mich doch nicht etwa beschatten lassen, Brüderchen?“

Bild

Brenda: „Das glaube ich nicht, Joyce. So groß wird die Wahrscheinlichkeit auch nicht sein, dass er da jemanden findet.“
Joyce (*lacht*): „Ja, das glaube ich auch.“
Brenda: „Aber er hat Recht. Du wirst uns fehlen, Sunshine. Versprich‘ mir, dass wir in Kontakt bleiben und regelmäßig telefonieren.“

Bild

Joyce: „Ihr werdet mir auch sehr fehlen. Du und Chad. Aber so eine Chance werde ich nie mehr bekommen. Ich hatte mich so gefreut, als die Zusage gekommen ist. Robert Lindorf gilt als einer der besten Fotografen seines Faches. Models, Landschaften, Städte, Tiere, er fotografiert einfach alles.“

Bild

Brenda: „Ich freue mich für Dich, ganz ehrlich, Joyce. Und wehe, Du kommst nicht zu unserer Hochzeit.“
Joyce: „Na die werde ich mir doch nicht entgehen lassen. Der 7. September steht fett markiert in meinem Terminkalender.“
Brenda (*lacht*): „Den Du nicht hast.“
Joyce: „Dann eben in meinem Smartphone.“

Bild

Chad (*ruft*): „Joy, hast Du alles? Auch nichts vergessen?“
Brenda: „Falls doch, bringe ich es ihr vorbei.“

Bild

Joyce: „Ja, hab alles. SACO! Kommst Du? Wo bist Du denn schon wieder?“

Bild

Joyce: „Saco, auf wir gehen! Nein, nicht wieder reingehen. Es geht nach Hause.“
Saco *?! Wau, wau*

Chad: „Er will sich noch von Raven verabschieden.“
Brenda: „Ja, sieht so aus.“
*Die Hunde werden einander fehlen. Ich werde Raven auch sehr vermissen. Und Chad und Brenda. Oh, ich darf gar nicht darüber nachdenken, sonst überlege ich mir es vielleicht doch noch anders.*

Bild

Nach einer letzten herzlichen Umarmung mit ihrem Bruder und ihrer Fast-Schwägerin leint Joyce Saco an und geht aus der Tür.

Joyce: „Tschüss, Ihr Beiden. Ich rufe Euch an, bevor ich fahre. Grüß‘ Mum und Dad.“

Bild

Chad (*nicht sichtbar, innerhalb des Hauses*): „Warst Du denn nicht mehr dort?“
Joyce: „Doch gestern Mittag. Also, macht‘ s gut und haltet die Ohren steif.“
Chad: „Mach‘ s besser. Du auch, Schwesterchen.“
Brenda (*traurig*): Du wirst mir sehr fehlen, Sunshine.

Bild


Brenda (*todunglücklich*): „Ich vermisse sie jetzt schon. Deine Schwester ist so viel mehr für mich geworden, als nur meine zukünftige Schwägerin. Sie ist meine beste Freundin und nun geht sie weg.“

Bild

Chad: „Sie wird mir auch sehr fehlen. Weißt Du, sie muss nur einen Raum betreten oder lächeln und schon geht die Sonne auf. Das war schon früher so, als sie noch klein war. Sie hat ein einnehmendes Wesen, ist zu jedermann freundlich. Das bereitet mir ja auch Sorgen. Dass sie eventuell an irgendjemanden geraten könnte, der es nicht gut mit ihr meint.“

Bild

Brenda: „Ja, aber sie lässt sich trotz alle dem von niemanden ausnutzen und weiß sich durchaus zu wehren. Sie wird in LA zurechtkommen, Schatz. Da bin ich mir sicher.“
Chad: „Ja, auch wenn ich es ungern zugebe. Meine kleine Schwester wird das meistern.“

Bild





Kapitel 3 folgt...

Benutzeravatar
Simsi68
Moderator
Beiträge: 2472
Registriert: 01.03.2015, 15:24
Wohnort: im Internet
Hat sich bedankt: 2925 Mal
Danksagung erhalten: 5220 Mal

Re: Go Your Own Way

Beitrag von Simsi68 » 15.08.2019, 14:10

Hallo Marga! :winken02

Chad – Joyce Bruder – und Brenda – ihre fast Schwägerin – also…
Ein sehr nettes und vor allem herzliches Paar, das meines Erachtens perfekt zusammen passt. :verliebt Auch sie haben und lieben Hunde, wie Joyce. Bild

Klar, Chad macht sich Sorgen um sein „kleines“ Schwesterchen, vor allem er sie schon einmal fast verloren hätte, aber er ist zuversichtlich, dass sie es meistern wird. :daumenhoch2

Tja, und nun sind alle – inkl. Joyce selbst, weil ihr alle sehr fehlen werden – wehmütig oder sogar traurig. :weinen3: Tja, aber diese Chance, welche Joyce bekommen hat, will sie eben doch nutzen, weil sie diese Ausbildung antreten will.


Wieder sehr schön geschrieben und mit tollen und vielsagenden Bildern versehen! :daumenhoch1
Vielen lieben Dank dafür, liebe Marga! :hug02
Und jetzt bin ich tierisch gespannt, wie es weiter geht und freu mich schon sehr auf die nächste Folge! :klatschen1

LG Astrid :tippen02
Ich bin hier Moderatorin. :cool1 Man darf mich anschreiben (siehe private Nachricht (PN) senden). :tippen02 Ich beiße nicht :schlange

Zurück zu „Tagebücher (Sims 4)“